24.06.2017 | 22:32 Uhr

Herzlich willkommen beim TSV Eibelstadt!



Ob Sport aus Leidenschaft oder aus purer Lust an der Bewegung – der TSV Eibelstadt ist der Sportverein im Süden von Würzburg, der praktisch allen Sportfreunden etwas zu bieten hat: Kinder in altersgerecht eingeteilten Sportgruppen finden ebenso ihren Spaß wie Senioren, die mit allen Arten von Gymnastik fit bleiben wollen.
Außerdem ist der Turn- und Sportverein Eibelstadt bei der Abnahme des deutschen Sportabzeichens im Großraum Würzburg seit Jahren vorne dabei.

Weit über Würzburg hinaus bekannt und Aushängeschild des Vereins ist die Volleyball-Abteilung: Die Herren-Mannschaft I ist gerade in die Regionalliga aufgestiegen, und die Damen stellen in der Bayernliga gleich zwei Mannschaften.

Sehr erfolgreich sind auch die Leichtathleten und Leichtathletinnen der Jugendabteilung des TSV: Sowohl in den Einzel- wie in den Mehrkampfdisziplinen können sie mitunter überragende Erfolge feiern.

Neben den Wettkampfsport treibenden Abteilungen führt der Verein zahlreiche Neigungsgruppen im Programm. Einfach hier reinschauen und mitmachen!
Leichtathletik Wettkämpfe
19.06.2017

Elena Hümmert bei den bayerischen Blockmeisterschaften

Markt Schwaben östlich von München war der Austragungsgort der diesjährigen bayerischen Blockmeisterschaften der U16-Jugendlichen. Vom TSV konnte sich Elena Hümmert dafür qualifizieren und auf ihre ersten bayerischen Meisterschaften fahren.
Oberschenkelprobleme plagten sie von Beginn an, und so konnte sie nicht ganz an ihre Trainingsleistungen anknüpfen. Zwei knappe persönliche Bestleistungen sprangen aber doch noch heraus und so belegte sie mit 2138 Punkten Rang 20 von 23 Teilnehmerinnen. Ihre Einzelleistungen:
80m Hürden: 15,64s. Speer: 22,74m (PB). Weitsprung: 4,20m. 100m: 14,70s (PB). Hochsprung: 1,37m.
Leichtathletik Wettkämpfe
08.06.2017

Neue 400m-Bestzeit beim Brixia-Meeting!

Wir berichteten vor kurzem über Matthias Hofmanns Nominierung für das Team Bayern für den Ländervergleichskampf in Brixen/Südtirol. 19 Teams aus Regionen Italiens, Deutschlands und Sloweniens maßen sich dabei inzwischen in der vollen Breite der leichtathletischen Disziplinen. Bayern belegte den sehr guten vierten Rang. Den Sieg holte sich das Team aus Baden-Württemberg.
Matthias war für den 400m-Lauf nominiert. Bei extrem starker Konkurrenz belegte er mit 50.18s den siebten Rang und verbesserte seine Bestzeit um fast eine Sekunde. Damit ist er in der deutschen Jahresrangliste wieder Vierter, nachdem er zwischenzeitlich von Platz 2 zurückgefallen war. Außerdem musste er kurzfristig in der 4x100m-Staffel aushelfen. Als dritter Läufer trug er zum zweiten Platz seiner Staffel bei. Mit 42.45s erreichte das Quartett eine sehr starke Zeit!
Homepage des Meetings: http://www.brixia-athletics.org/index.php/de
Leichtathletik Wettkämpfe
29.05.2017

10x Podest bei den unterfränkischen Einzelmeisterschaften!


Traumhaftes Wetter prägte die unterfränkischen Meiterschaften der Leichtathletik in Kitzingen. Die guten Rahmenbedingungen nutze die fünfköpfige Delegation des TSV Eibelstadt um sich auf den Plätzen des Siegerpodestes Hand in Hand abzuwechseln. Mit zwei zweiten und acht dritten Plätzen lieferte sie ihren Betreuern viel Grund zum jubeln. Lena Geißler (W15) steuerte im Speerwerfen (27,37m) und Diskuswerfen (19,72m) die beiden Silberplätze bei, dazu noch einen dritten Rang im Kugelstoßen (8,53m). Die weiteren Bronzeränge erreichten Jonathan Mark (M15) im Speerwerfen (34,86m) und Kugelstoßen (9,02m), Matthias Hofmann (MU18) über 100m (11.40s) und 200m (22.98s), sowie Angelika Hofmann (WU20) über 100m (14.01), 200m (30.88s) und im Weitsprung (4.57m). Herausragende Einzelleistungen waren die Qualifikationsleistungen für die bayerischen Meisterschaften über 100m von Matthias (11.40s) und Jonathan (12.76s, Rang 4). Über 200m schaffte Matthias in 22.98s sogar die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft.
Weitere Resultate: Elena Hümmert (W15), Rang 4 über 80m Hürden in PB von 15.26s, Rang 5 im Hochsprung (1,38m) und Rang 10 im Weitsprung (4,15m).

Leichtathletik News
21.05.2017

Matthias Hofmann für Länderkampf nominiert

Eine große Auszeichnung wurde unserem Leichtathleten Matthias Hofmann zuteil: Er wurde für den U18-Länderkampf an Pfingsten in Brixen (Südtirol) für das Team Bayern nominiert, in dem er über die 400m antreten wird. Die Gegner Bayerns werden Baden-Württemberg und verschiedenste Regionalteams aus Österreich, Slowenien und Italien sein.
Leichtathletik Wettkämpfe
21.05.2017

Mehrkämpfer überzeugen

Bei den unterfränkischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen am vergangenen Samstag in Schweinfurt waren auch vier Sportlerinnen und Sportler des TSV Eibelstadt vertreten. Drei von ihnen schafften es mit ihren Leistungen auf das Siegerpodest. Lorenz Stengritt (M13) wurde Vizemeister im Block Sprint/Sprung, in dem die obligatorischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Hürdenlauf durch Hochsprung und Speerwerfen ergänzt werden. Er ezielte 2047 Punkte und überzeugte vor allem im Speerwurf mit 27,98m. Elena Hümmert (W15) erreichte mit 2186 Punkten den dritten Platz, ebenfalls im Block Sprint/Sprung. Mit dieser Punktzahl konnte sie sich für die bayerischen Meisterschaften in Markt Schwaben qualifizieren. Ihre herausragende Einzelleistung waren die 1,44m im Hochsprung. Auch Jonathan Mark (M15) erklomm das Podest: Im Block Wurf, der Kugelstoßen und Diskuswurf beinhaltet, wurde er mit 2144 Punkten Dritter. Eva Prediger (W12), die ebenfalls im Block Sprint/Sprung startete, wurde mit 1488 Punkten Sechste.
Die Einzelleistungen:
Lorenz Stengritt: 75m 10.90s (PB), 60m Hürden 12.10s (PB), Hochsprung 1,36m, Weitsprung 4,22m, Speerwurf 27,98m (PB).
Elena Hümmert: 100m 14.85s (PB), 80m Hürden 15.62s (PB), Hochsprung 1,44m (PB), Weitsprung 4,34m, Speerwurf 22,70m (PB).
Jonathan Mark: 100m 13.03s, 80m Hürden 14.97s (PB), Kugelstoßen 9,44m, Weitsprung 4,51m, Diskuswurf 17,31m.
Eva Prediger: 75m 12.21s (PB), 60m Hürden 13.89s (PB), Hochsprung 1,12m, Weitsprung 2.81m, Speerwurf 11.99m (PB).
Leichtathletik Wettkämpfe
15.05.2017

DM-Norm zum Saisonauftakt

Das Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg ist alljährlich eine der ersten überregional bedeutenden Freiluftveranstaltungen der bayerischen Leichtathletik. Matthias Hofmann nutzte vergangenen Samstag diese Gelegenheit um sein erstes 400m Rennen zu bestreiten. Diese Laufstrecke ist für seine Altersklasse U18 neu im Programm und ersetzt die 300m Strecke, über die er im letzten Jahr die deutsche Vizemeisterschaft errang. Da die Läufe nicht nach Altersklassen, sondern nach Vorleistungen eingeteilt wurden, hatte Matthias die Gelegenheit in einem Lauf zusammen mit den letztjährigen Ersten und Dritten der deutschen Männermeisterschaft, Johannes Trefz (München) und Patrick Schneider (Fürth) zu starten. Er nutze den Sog der Topathleten und erfüllte in 51.12s auf Anhieb die Qualifikationsleistung für die deutsche Jugendmeisterschaft. In seiner Altersklasse gewann er damit mit deutlichem Abstand. Mit dieser Zeit belegt er im Moment den zweiten Rang der deutschen Bestenliste.