Rückblick und Ausblick auf 2021 – Statement der Vorstandschaft des TSV

Volleyballsaison

Das TSV Jahr 2020 begann unspektakulär. Die verschiedenen Volleyballteams kämpften in ihren jeweiligen Ligen um Meisterschaftspunkte. Der Sportbetrieb in der Halle ging seinen gewohnten Gang. Bis zum Lockdown am 16. März. Erstmals in der TSV Historie herrschte völliger Stillstand, was das Sportgeschehen anbelangte. Relativ zügig reagierte der Volleyballverband. Er stellte die Saison 2019/20 ein. Es gab keine Meistertitel, dafür pragmatische Auf- und Abstiegsregeln, die unseren Teams zu Gute kamen. Keine Abstiege, dafür zwei Aufstiege für Damen II in die Bayernliga und Herren III in die Bezirksliga.

Staatlich verordneter Lockdown und Konsequenzen

Noch während des ersten Lockdowns gab es schon wieder erste Sportangebote. Aerobic, Yoga und Fitness per Videokonferenz, Leichtathletik und vor allem Mountainbiking. Ab Mai wurde der Sportbetrieb nach und nach zuerst im Freien und ab September auch in der Halle wieder schrittweise aufgenommen. Unser bereits seit Mai existierendes Hygienekonzept wurde den neuen, staatlich geforderten Anforderungen ständig angepasst. 

Die MTB Abteilung

war naturgemäß im Freien unterwegs und bekam enormen Zulauf, da viele Sportangebote noch eingestellt waren. Es gab einige Neuerungen in der Abteilung. So wurde ein Spendenkonto eingerichtet, auf das die auswärtigen Nutzer der Trailstrecken einen freiwilligen Beitrag zur Instandhaltung leisten konnten. Ein Crowdfunding über die VR Bank Würzburg brachte rund 3.000 € für dieAnschaffung eines Minidumpers. Der Betrieb auf dem Trail war im Sommer unübersehbar. Da im Raum Würzburg einige illegale MTB Strecken geschlossen wurden, verlagerte sich viel Verkehr auf unseren Trail, der sich dennoch –Dank der unermüdlichen Pflege durch die Mitglieder-  bis in den Herbst in hervorragendem Zustand präsentierte.

Die Leichtathleten

starteten mit Verspätung in den Wettkampfsommer, waren dafür aber umso erfolgreicher. Nachfolgend die alles überragenden Erfolge:

Bayerische Meister bei den 14-Jährigen  wurden: Luk Jantschke im Neunkampf und  Jan-Luis Hümmert im Speerwerfen. Seine dabei erzielte Weite von 50,28m ist gleichzeitig neuer unterfränkischer Rekord und bedeutete Rang 3 in der Deutschen Bestenliste. Die Deutsche Bestenliste in allen Mehrkämpfen führt der 12-jährige Finn Hauk an, der auch fünffacher unterfränkischer Meister wurde. 

Die Volleyballsaison 2020/21 

sollte Mitte September starten. Der Beginn der Saison wurde in Bayern auf Oktober verlegt. Ein regulärer Spielbetrieb fand jedoch nie wirklich statt. Kurz nach Saisonbeginn wurde von der Bundesregierung der Lockdown für November beschlossen. Seither ruht der Sportbetrieb wieder vollständig. Am 26.01.2021 hat der Volleyballverband die Saison 2020/21 vollständig abgesagt.

Training im Moment.

Es finden einige Fitnesskurse wieder online statt. Auch einige Volleyballteams treffen sich regelmäßig per Videokonferenz zum Krafttraining oder zur Taktikbesprechung. Das MTB Team arbeitet -mit Abstand- an dem Trail für die Eröffnung im Frühjahr. 3 Kader-Athleten des Bayerischen Leichtathletikverbandes werden in Eibelstadt trainiert, und zwar im Freien.

Wirtschaftliche Situation für den TSV 

Der befürchtete Schaden ist ausgeblieben. Nahezu alle Mitglieder sind dem TSV in 2020 treu geblieben, obwohl sie zum Teil erhebliche Einschnitte ihres gewohnten Sportprogramms hinnehmen mussten. Dafür ein herzliches Dankeschön. Auch Sponsoren haben ein Herz bewiesen und mit Spenden dazu beigetragen, dass Einnahmeverluste aufgefangen werden konnten. Zuletzt hat auch die Stadt Eibelstadt auf Hallenmieten für die Zeiten der Schließung der Sportstätten verzichtet.

Vergünstigter Beitrag 2021 für TSV-Mitglieder

Durch die Einsparung von Kosten wegen des entfallenen Trainings- und Wettkampfbetriebs ist der TSV in der Lage, seinen Mitgliedern bezüglich der Beiträge 2021 entgegen zu kommen. Der Vorstand hat beschlossen, die Mitgliedsbeiträge 2021 erst dann zu erheben, wenn ein umfassender Sportbetrieb wieder stattfindet. 

Zudem wird der TSV den Jahresbeitrag zeitanteilig für die Monate des Lockdowns in 2021 reduzieren.

Wir sind guter Dinge, dass sich in 2021 die Corona Lage nach und nach bessern wird. Unser Sportangebot werden wir, je nach Gegebenheit, wieder aufnehmen. 

Bis dahin bleibt gesund.

Die Vorstandschaft

TSV-Sport- und Familienfest 2022 – Impressionen

Hurra – das TSV-Sport- und Familienfest hat am 26. Juni bei schönstem Sonnenschein und hervorragenden Rahmenbedingungen in der Sportarena am Mainpark stattgefunden. Von Klein bis Groß konnten sich die zahlreichen Sportler im Leichtathletik-Dreikampf miteinander messen und sich die zahlreichen Urkunden erkämpfen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, so fanden die Gerichte wie z. B. Kammbraten und Vegetarischer Burger reißenden Absatz und auch der von den Mitgliedern gebackene Kuchen rundetet den Nachmittag ab.

Die Vorstandschaft

1. Vorstandssitzung 2021

Der TSV Vorstand tagt trotz Corona auch im Jahr 2021 regelmäßig. Selbstverständlich vollkommen kontaktlos per Videotelefonie. Über die wichtigsten Besprechungsergebnisse informieren wir Sie die nächsten Tage!